Mein Grüner Daumen und ein Arrangement auf der Terrasse

with 32 Kommentare
grüner daumen
Arrangement auf der Terrasse

„Grüner Daumen“ – Mit diesem Motto bei Punkt, Punkt, Punkt hat mich Sandra wirklich auf dem falschen Fuß erwischt. Denn sowas besitze ich eigentlich nicht.
In der Regel verlange ich von meinen Pflanzen in Haus und Hof einiges an Durchhaltevermögen und Geduld. Denn ich vergesse sehr oft, dass ich sie gießen muss – vom düngen mal ganz abgesehen und nehme mir auch nicht viel Zeit für weitere Pflegeoffensiven. logo
Bei diesem farbenprächtigen Pflanzenarrangement, das in diesem Sommer unsere in einem „Shabby Chic“ gestalteten Sichtschutzwand zierte, hatten wir Glück (die Pflanzen, sowie die Gartenbeauftragte, also ich), denn sie haben wirklich sehr lange überlebt und sogar die ersten Anzeichen von Frost (das heißt bei uns, dass die Temperatur um die 8°C liegt) widerstanden. Aber irgendwann wurde es ihnen doch zu kalt.

Ich weiß nicht, wer hier den grünen Daumen hatte – ich oder dieser bunte Vogel, der auf sie aufgepasst hat?

Mehr Grüne Daumen findet ihr bei Sandra verlinkt. Im übrigen möchte ich bei dieser Gelegenheit lobend erwähnen, das sie für jedes Kreative Sonntagsrätsel 10 Cent an den Hospizverein Lebensbrücke e.V. gespendet hat. Insgesamt sind dabei 100,00 € zusammengekommen.
Eine super Sache!

Wenn ihr wollt, sehen wir uns morgen an dieser Stelle wieder. Ich habe nämlich ein Montagsherz für euch!

Foto:Ein Arrangement auf der Terrasse ©traumalbum.de
Text: Mein Grüner Daumen und ein Arrangement auf der Terrasse ©traumalbum.de
Bitte teilen: Share on Facebook29Tweet about this on TwitterShare on Google+1Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon77Pin on Pinterest0Email this to someone

32 Antworten

  1. moni
    | Antworten

    Liebe Sabiene,
    hier haben Dein grüner Daumen (sprich Deine Pflege) und der herrlich bunte Tukanvogel ja wunderbar zusammengearbeitet: Ein wirklich schönes Arrangement!
    Liebe Grüße
    moni

    P.S.: Natürlich bin ich morgen schon wieder hier, um Dein Montagsherz zu begutachten! 😉

    • Sabienes
      | Antworten

      @moni: Dann besuchen wir uns morgen wieder gegenseitig! 😉
      LG Sabienes

  2. Anette
    | Antworten

    Ok – ich komme morgen auch nochmal vorbei 😉 …
    Aber jetzt zum laufenden Thema … Viele behandeln ja ihre Pflanzen nach dem Motto: „Wenn sie es nicht überleben sind sie zu schwach“ 😉
    Ich bin ja bezüglich Pflanzen oft zu vorsichtig, ich betüddel die zu sehr. Deshalb gehen bei mir die rustikalen Pflanzen oft an zu viel Zuwendung ein …
    Ganz liebe Grüße an dich, Anette

    • Sabienes
      | Antworten

      @Anette: Irgendjemand muss den Job des Pflanzen-Betüddlers ja übernehmen! 😉
      Bis morgen!
      LG Sabienes

  3. Anonymous
    | Antworten

    Hi Sabienes,
    sehr schön farbenfroh und das könnte am Regenschnabel-Vogel gelegen haben 🙂
    Liebe Grüße
    Claudia

    • Sabienes
      | Antworten

      @Claudia: Der Vogel hat alles gerettet! 😉
      LG Sabienes

  4. Gedankenkruemel
    | Antworten

    Liebe Sabiene,
    Auch wenn du sagst du hättest keinen, so haben doch der grüne Daumen (sprich Deine Pflege) und der herrlich bunte Tukanvogel wunderbar zusammengearbeitet finde ich auch. Ein sehr schönes Arrangement und farblich wunderbar stimmig.
    Herzliche Grüsse
    Elke

    • Sabienes
      | Antworten

      @Gedankenkruemel: Vogel und Pflanzen haben perfekt harmoniert! Ich bin schon gespannt, auf der Tukan oder Regenschnabelvogel in diesem Jahr aufpassen darf!
      LG Sabienes

  5. Karin
    | Antworten

    Ein wirklich schönes Arrangement. Und da deine Pflanzen so schön wuchsen – hast du doch ein grünes Däumchen.
    lg

    • Sabienes
      | Antworten

      @Karin: Ihr seid anscheinend alle der Meinung, dass ich doch einen grünen Daumen haben könnte! 😉
      Schön zu wissen!
      LG Sabienes

  6. Thea
    | Antworten

    Ihr beide, Du und dieser wunderschön bunte Vogel, habt gemeinsam die beiden Blümchen beschützt und gehegt.
    Und die Blümchen haben sich sichtlich wohl gefühlt. Schönes Foto!
    Lieben Gruß,
    Thea

    • Sabienes
      | Antworten

      @Thea: Anscheinend hat das alles gut gepasst, denn die Blumen waren wirklich ein paar Monate bei mir.
      Ich frage mich gerade, wie die heißen???? Weiß das jemand???
      LG Sabienes

  7. Sandra Dietzel
    | Antworten

    Hey das sieht doch toll aus!!!
    Ich freue mich morgen auf dein Montagsherz!
    Hab einen scjönen Abend.
    Lg Sandra

    • Sabienes
      | Antworten

      @Sandra Dietzel: Machst du morgen beim Montagsherz mit?
      LG Sabienes

  8. tonari
    | Antworten

    Die sehen so gut aus, dass man sie glatt für frisch erworben halten könnte 😉
    Ein wunderbarer Farbklecks.

    • Sabienes
      | Antworten

      @tonari: Naja …. Als ich das Foto gemacht habe, waren die natürlich schon noch sehr frisch. Inzwischen sind sie eingegangen – hätte ich einen wirklich grünen Daumen, dann hätte ich sie irgendwie überwintert. Vielleicht.
      LG Sabienes

  9. minibar
    | Antworten

    Das trifft sich, liebe Sabiene.
    Auch ich habe keinen grünen Daumen.
    Dass deine Blumen so lange überlebt haben, ist dem bunten Vogel wohl zu verdanken, lach.
    deine Bärbel

    • Sabienes
      | Antworten

      @minibar: Der Vogel hat ihnen immer gut zugesprochen!!! 😉
      LG Sabienes

  10. Sandra
    | Antworten

    Hallo Sabine,

    da hattest du ja einen echten Eyecatcher, wow, schaut toll aus. Ich finde es schwierig den Grad zwischen zu betuddelt und zu vernachlässigt zu finden 😉 und da die schwierigen bei mir anscheinend mehr Lebenslustige zeigen, halt ich mich jetzt an die.

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Sabienes
      | Antworten

      @Sandra: Es ist ja so, dass man in den ersten Tagen, nachdem das Pflänzchen eingezogen ist, vielleicht noch die besten Pläne hegt. Aber dann … wird es immer schwieriger, sie durchzuhalten.
      LG Sabienes

  11. Anonymous
    | Antworten

    Was das für Pflänzchen sind? Fragen sie Frau Sabine (die ohne e hinterm i)… grins
    Die heißen Federbusch und gehören zu der Familie der Fuchsschwänze. Joah, könnte passen, oder?
    So wie auf deinem Foto kennt man sie meistens, dabei können das richtig schöne, stattliche Pflanzen werden. Grüner Daumen hin oder her, klar ist, dass das in so einem kleinen Topf natürlich nicht gehen kann, da muss man sie schon umtopfen oder gleich ins Beet pflanzen. Und das macht kaum jemand. Also, der grüne Daumen kriegts alleine auch oft nicht hin! 🙂
    Übrigens muss man große Töpfe auch seltener gießen…

    LG Sabine

    • Sabienes
      | Antworten

      @Sabine: Dann frage ich mal Frau Sabine, ob die im Beet auch überwintern würden???? 😉
      LG Sabienes

      • Teamworkart
        | Antworten

        Hmm… Ich habs mal gegooglet…Mit günstigem Standort kann sie überwintern, eigentlich ist sie frosttauglich, mag aber keine Kälte…Tja, was das nun bedeutet? 🙂

        Allerdings gibt es über 60 Sorten, da hilft wohl nur learning by doing!

        LG Sabine

        • Sabienes
          | Antworten

          @Teamworkart: Danke für’s googeln! Wenn ich wieder mal solche Federdinger habe, pflanze ich sie einfach mal in den Garten und schau, was passiert!
          LG Sabienes

  12. Teamworkart
    | Antworten

    Wie diese Pflänzchen heißen? Fragen Sie Frau Sabine…
    Federbusch, gehört zur Familie Fuchsschwanz. Joah, könnte stimmen, oder?
    So wie auf deinem Foto kennt man sie, aber das können ganz schön stattliche Pflanzen werden. Grüner Daumen hin oder her, dazu muss man sie dann aber schon umtopfen oder gleich ins Beet pflanzen.
    Also, nur der besagte Daumen alleine kriegt es auch nicht immer hin!
    Übrigens muss man große Töpfe seltener gießen… 🙂

    LG Sabine

    • Sabienes
      | Antworten

      @Sabine: Große Töpfe muss man auch seltener umstellen 😉
      LG Sabienes

  13. Iris
    | Antworten

    Ganz klar: Der Vogel ist im positiven Sinne schuld!
    LG Iris

    • Sabienes
      | Antworten

      @Iris: Genau. Und er schämt sich nicht!
      LG Sabienes

  14. Barbara
    | Antworten

    Guten Morgen, Sabienes,

    Federbusch. Dieser Name gefällt mir und ich werde ihn mir merken. Aber wie heisst der Vogel nun richtig. Tukan? Regenschnabelvogel? Als Behüter deiner Büsche wäre es doch wichtig, dies zu wissen. 🙂

    Dein Foto gefällt mir ausgezeichnet. Die Farben: Sehr schön.

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche
    Barbara

    • Sabienes
      | Antworten

      @Barbara: Einen Regenschnabelvogel konnte ich im Internet nicht finden. Es handelt sich wohl eher um einen Tukan.
      LG Sabienes

  15. Julia
    | Antworten

    Ich finde beides toll, deine Pflanzen aber auch der schicke Vogel 🙂

    • Sabienes
      | Antworten

      @Julia: Ehrlich, ich war bei diesem Arrangement schon ein bisschen stolz auf mich 😉
      LG Sabienes

Deine Gedanken zu diesem Thema

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du weiterliest, gehe ich davon aus, dass das für dich OK ist Mehr darüber

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close