Lachender Luftballon und ein Kreatives Sonntagsrätsel #15

with 16 Kommentare
Luftballon
Lachender Luftballon

Ich hoffe, dass ihr, dass ihr überhaupt noch mit mir redet, wenn ihr nun die Auflösung vom letzten Kreativen Sonntagsrätsel seht – bzw. noch Lust habt, bei mir mitzuraten. Denn ihr hattet wirklich keine Chance, auf die Lösung zu kommen und ich streue nun Asche auf mein Haupt und gebe zu:Logo

Ich bin fies!

Eigentlich wollte ich gar nicht so gemein sein, ehrlich nicht! Ich hatte mir lange überlegt, was ich mit dem eigentlich sehr langweiligen Bild von einem Luftballon anstellen könnte. In Picasa habe ich das Foto erst einmal gerastert und dann die Farben umgekehrt und dann noch ein bisschen gedreht und beschnitten. Ich war ganz überrascht, wie schnell sich durch ein paar simple Maßnahmen ein lachendes Gesicht zu einer Halloween-Fratze verwandelt.
Über eine derartige Metamorphose sollten einmal kluge Philosophen meditieren!

Kreative Sonntagsrätsel #15

Heute mache ich es mal wieder einfach – zumindest hoffe ich es! Denn vielleicht kommt man nicht darauf, weil im Moment gar nicht so die Zeit dafür ist (obwohl es hier keine allzu festen Vorgaben gibt)

Rätselbild
Was liegt hier rum und wartet?

Wenn ich mir das Bild so anschaue, denke ich, dass es wirklich leicht zu erraten ist. Oder?

Das Kreative Sonntagsrätsel ist eine witzige Fotoaktion von Sandra, bei der ihr die Links zu weiteren Rätseln finden werdet. Und wenn ihr Lust habt, könnt ihr euch auch ein Rätsel ausdenken und mit eurem Blog mitmachen.

Fotos: Lachender Luftballon und ein Kreatives Sonntagsrätsel #15 ©traumalbum.de
Text: Lachender Luftballon und ein Kreatives Sonntagsrätsel #15 ©traumalbum.de

16 Responses

  1. Teamworkart
    |

    Haha… Da hätte man wirklich nicht drauf kommen können. Aber das macht ja nichts, dann ist es eben bis zur Auflösung spannend. Und deine war jetzt wirklich eine Überraschung!
    Heute sehe ich Berliner, die für die Berliner ja keine Berliner sind 🙂
    Komisch allerdings, dass da so viele übereinander gestapelt sind… Vielleicht ist es ja doch was anderes… Oder du hast sie vermehrt!? 🙂

    Sonnige Sonntagsgrüße
    Sabine

  2. Iris
    |

    Das sind für mich als Berlinerin Pfannekuchen, für Leute aus anderen Regionen seltsamerweise Berliner oder Krapfen.
    LG iris

  3. Frollein Keks
    |

    Berliner / Krapfen / Pfannkuchen – wie auch immer ihr sie nennt – LECKER! 😀

  4. Leo
    |

    Fies trifft es noch nicht so ganz … 😉

    Das neue Bild sieht auf Distanz gesehen nach Hautschuppen aus. Näher betrachtet werden es wohl Berliner, bzw. Kreppel oder Krapfen (je nach Regio) sein.

    • Sabienes
      |

      @Leo: Hautschuppen! 🙂
      LG
      Sabienes

    • Anonymous
      |

      des sinn doch Gräbbel un nix onneres,des sieht me doch….

      • Sabienes
        |

        @Anonymous: Du bist halt ein Fachmann! 🙂
        LG
        Sabiene

  5. melliausosna
    |

    OHHH das ist ein ganzer haufen Berliner, davon hätte ich nun bitte einen als Nachtisch 🙂

  6. Katy
    |

    In der DDR hießen sie Pfannkuchen.
    Mein Mann sagt dazu Berliner ;0)

  7. Sandra
    |

    Hallo Sabine,

    ich sehe eine Karre voll mit Kreppel und nehme an, das Bild hast du in einer Großbäckerei aufgenommen oder einen einzelnen geklont ;-). Auf jeden Fall viel besser zu erkennen als der Lustballon, den ich als kleines Gespenst ziemlich süß fand.

    Liebe Grüße
    Sandra

  8. minibar
    |

    Na das sind Berliner en masse.
    Ich brauche aber nur einen, lach.
    Letzte Woche war ich ja nicht da, darum konnte ich auch nicht mitraten.
    deine Bärbel

  9. Romy
    |

    Na da warst Du ja wirklich ein klein wenig gemein.

    Beim heutigen Bild sehe ich Pfannkuchen, Berliner oder wie auch immer man diese Leckerei nennen mag.
    Hoffentlich sind die alle mit leckerer Marmelade befüllt.

    LG Romy

  10. Karin
    |

    Jupp Berliner. Pfannkuchen sind doch die platten Dinger aus der Pfanne, oder heißen die bei euch Eierkuchen.^^
    lg

  11. Ruthie
    |

    Ja, Hautschuppen, ganz fiese! Schuppenflechte mindestens 😀 Öhm, könnte sonst auch was Leckeres zum Kaffee sein 😉 😉

  12. Anne
    |

    Aha, du bist also fies 😉
    Nun gut, wir aber auch :-))
    Auf Lufballons wäre ich nie gekommen.
    Aber diesmal ist es wirklich einfach. Du zeigst Berliner, die oft an Sylvester
    verzehrt werden. Ich mag sie aber auch außerhalb dieser Zeit!

    Eine schöne Woche wünscht

    Anne

  13. vivilacht
    |

    ich kenne sie als Krapfen und bei uns heissen sie „Sufganiot“ und die gibt es an Chanuka, also gegen Weihnachten

Kommentare sind geschlossen.