Rostige Wehrbrücke in Trondheim – Die Rostparade

with 10 Kommentare
rostige wehrbrücke
Rost in Trondheim

Eigentlich hatte ich heute einen Beitrag für Punkt, Punkt, Punkt geplant. Aber mit dem Thema „Mühlen“ kann ich so gar nicht viel anfangen. Da ich aber sonst immer mal wieder die Rostparade bei Frau Tonari vergesse, kommt heute ein Foto zum Thema Korrosion. Und falls mir im Laufe der Woche noch eine fotografierwürdige Mühle über den Weg laufen sollte, reiche ich das den Beitrag einfach mal nach.

Rostige Wehrbrücke in TrondheimLogo Rostparade

Dieses verrostete Ding ist eine Wehrbrücke über einen der vielen Kanäle in Trondheim. Und ja, wir haben sie tatsächlich betreten und sind darüber gelaufen, aber sicherheitshalber nicht gleichzeitig.
Ich weiß, es gibt viele Leute, die so ein Ding nie im Leben betreten würden. Aber ich mache mir in solchen Fällen selten Gedanken über die Sicherheit. Vielmehr hatte ich Angst, dass wir nicht mehr rechtzeitig zu unserem Hurtigruten-Schiff kommen, bevor es ablegt. Diese Trondheimer Kanäle sind nämlich ein ziemliches Labyrinth – aber nur, wenn man es eilig hat.
Das kleine Bootchen im Hintergrund könnte meine Yacht sein.
Ist es aber nicht.
Auch nicht die meiner Putzfrau 😉

Foto: Wehrbrücke in Trondheim ©traumalbum.de
Text: Rostige Wehrbrücke in Trondheim – Die Rostparade ©traumalbum.de
Bitte teilen: Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+2Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon54Pin on Pinterest1Email this to someone

10 Antworten

  1. Sandra
    | Antworten

    Hallo Sabine,

    außer der rostigen Brücke, mag ich das Blau in deinem Foto. Es strahlt so schön, dass es die Reflexion des Gebäudes 1 A geschafft hat ♥. Zum Thema Schlitten könnte wir gemeinsam Schlittenfahren ;-).

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Sabienes
      | Antworten

      @Sandra: Dann lasse es mal schneien, du Gute! 😉
      LG Sabienes

  2. tonari
    | Antworten

    OmG, das Geländer. niemals würde ich mich noch trauen, daran anzulehnen oder mich abzustützen.
    Nein, vertrauenserweckend sieht anders aus. Perfekt für die Rostparade, aber als Sicherheitseinrichtung ziemlich fragwürdig.
    (Zu den Mühlen: Hast Du nicht eine Pfeffer-, Salz- oder Muskatmühle im Haus? Die würden dasThema doch auch gut würzen.)

    • Sabienes
      | Antworten

      @tonari: Rostige Sachen mag ich ja gar nicht anfassen, da kann man sich irgendwelche Sauereien oder so holen.
      Zu den Mühlen: Ich habe nicht einmal eine vorzeigbare Pfeffermühle oder so. Wir in Unterfranken haben es nicht so mit dem neumodischen Zeug 😉
      LG Sabienes

  3. moni
    | Antworten

    Liebe Sabiene,
    was für ein wunderbares Foto!
    Der Rost erstrahlt in herrlichem Rostrot, die kleine Yacht leuchtet frisch gewienert in strahlendem Weiß und dazu noch die wunderbare Spiegelung im Wasser: einfach perfekt und so frisch!
    Liebe Grüße
    moni

    • Sabienes
      | Antworten

      @moni: Glückstreffer, wenn man bedenkt, dass wir es eilige gehabt haben.
      LG Sabienes

  4. minibar
    | Antworten

    Liebe Sabiene,
    oh ja, Rost, wo man hinguckt. Bis auf das kleine weiße Boot.
    Tolle Aufnahme!
    liebe Grüße Bärbel

    • Sabienes
      | Antworten

      @minibar: Vielen Dank, liebe Bärbel!
      LG Sabienes

  5. Sandra Dietzel
    | Antworten

    Ui noch so eine tolle Aktion. Das Foto hat irgendwie was. Diese rostige Brücke und dann das tolle Boot, voll die Gegensätze.
    Hab einen tollen Abend

    • Sabienes
      | Antworten

      @Sandra: Wenn man ein bisschen wartet, dann wird das Boot auch so angerostet sein 😉
      LG Sabienes

Deine Gedanken zu diesem Thema

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du weiterliest, gehe ich davon aus, dass das für dich OK ist Mehr darüber

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close