Die Action Cam am Helm und das Kreative Sonntagsrätsel #37

with 10 Kommentare
action cam
Die Action Cam am Helm

Beim letzten Sonntagsrätsel hatte ich ein Puzzle für euch und ich weiß, dass das Handling ein bisschen schwierig gewesen ist. Aber ihr habt alle 1-2 Minuten für die Lösung gebraucht, dass finde ich schon sehr beachtlich! Bei diesem Puzzle kommt es auch drauf an, wie schnell die Internetverbindung ist und wie gut der Computer arbeitet. Deswegen kann man das gar nicht so gut vergleichen.
Wenn ihr dann das Puzzle gelöst habt, dann kennt ihr ja schon dieses Bild mit den beiden Motorradfahrern, bei denen einer eine Action Cam am Helm befestigt hat. Nur wenige Minuten, nachdem ich dieses Foto geschossen habe, haben sich auch diese Motorradfahrer mit uns gemeinsam den Staller Sattel hinabgestürzt. Und wie es mir bei dieser Fahrt ergangen ist, könnt ihr hier nachlesen. Inzwischen kann ich schon wieder darüber lachen.
Auf jeden Fall ist es schon gut, wenn jemand die Abfahrt über diesen Alpenpass filmt, denn in dem Moment, in dem man ihn fährt, kommt man nicht dazu, die Landschaft zu bewundern. Ich vermute sogar, dass es nur wenige Menschen auf dieser Welt gibt, die wissen, wie es auf der italienischen Seite aussieht. Ich kenne lediglich den Randstreifen auf der Straße.

Das Kreative Sonntagsrätsel #37

rätsel 37
Was ist das?

Nein, mein Mann hat mir keinen zerfledderten Blumenstrauß mitgebracht (auch keinen nicht-zerfledderten). Aber vielleicht könnt ihr raten, was das ist?Logo

Einen Tipp gibt es diesmal nicht von mir, aber ihr könntet euch vielleicht morgen mein Montagsherz anschauen, dann könntet ihr vielleicht erahnen, in welchem Umfeld dieses Bild vielleicht entstanden sein könnte.

Für weitere großartige Rätsel möchte ich euch an dieser Stelle wie immer an die Sandra verweisen, hier werden alle anderen Teilnehmer dieser Aktion in den Kommentaren verlinkt.

Alle Fotos: Die Action Cam am Helm und das Kreative Sonntagsrätsel #37 ©traumalbum.de
Text: Die Action Cam am Helm und das Kreative Sonntagsrätsel #37 ©traumalbum.de

10 Antworten

  1. Teamworkart
    |

    Ohh… Das sieht auf den ersten Blick aus wie ein schreckliches Fahrgeschäft auf der Kirmes/Rummel/Oktoberfest… So eins von der Sorte bei denen mir vom Hinsehen schon übel wird…
    Ich schau dann morgen noch mal vorbei.

    LG Sabine

  2. Iris
    |

    Ich sehe da ein waghalsiges Fahrgeschäft auf irgendeinem Rummelplatz oder so.
    LG Iris

  3. Melliausosna
    |

    Guten Morgen

    Ich würde auch sagen irgendwas auf dem Rummel, aber was? erkenne ich nicht. Rein möchte ich nicht 😀

  4. Romy
    |

    Ich sehe ein Fahrgeschäft an dem Gondeln hängen, die irgendwie auch wie Minions aussehen 🙂

    LG Romy

  5. Sandra
    |

    Hallo Sabine,

    wenn das Fahrgeschäft (da schließe ich mich den anderen an), das ist, was mir beim Blick auf dein Foto in den Sinn kam, braucht man dafür auch einen Helm. Jetzt sag bloss, du bist Sky Fall gefahren ? Falls ja, erstarre ich in Ehrfurcht vor dir 😉.

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Sabienes
      |

      @Sandra: Nein, ich darf gerade gar nix fahren, außer Riesenrad vielleicht. Nächstes Jahr kann ich mir das wieder überlegen. Ich fahre nämlich so gefährliche Sachen recht gerne …
      LG
      Sabiene

  6. Karin
    |

    Ein Karusell…. in welches ich nie gehen würde.^^
    lg

  7. Julia
    |

    Tippe da auf den Rummel so ein Dreh.Karusel vielleicht?

  8. Anne
    |

    Moin Moin Sabine!
    Nun, ich weiß nicht wie das Dingens heißt…muss ich auch nicht, weil ich da nie und nimmer mehr drauf gehe. Früher ja, aber je älter ich werde um so schlimmer ist die Angst.
    Auf alle Fälle ist das ein Fahrgeschäft auf einem Jahrmarkt (ihr werdet sicherlich Kirmes dazu sagen)

    Oder warte mal…heißt es nicht sogar Super Chaos, weil das ist wohl der neueste Renner auf en Jahrmärkten!

    Liebe Grüße

    Anne

    P.S Im übrigen, meine Herzfinger habe ich selbst bemalt :-)) Ich mache so etwas öfters.

    • Sabienes
      |

      @Anne: Deine Herzfinger sind super!
      Und bei uns in Unterfranken heißt die „Kirmes“ ganz schlicht „Kerb“ 😉
      LG
      Sabiene

Kommentare sind geschlossen.