Fühle die Jahrhunderte – Der Alte Fritz und die Antike

Dieser Artikel wurde zuletzt geändert am/vor 7 Monaten

Denkmal in Berlin mit Friedrich dem Großen für Fühle die Jahrhunderte

Fühle die Jahrhunderte

Als ich gestern nach einem Foto für meinen anderen Blog Sabienes TraumWelten suchte, stolperte ich über dieses Denkmal in Berlin. Das Monument wäre eigentlich nicht besonders spektakulär, wäre da nicht diese Bauverkleidung im Hintergrund

Fühle die Jahrhunderte

Es zeigt den König Friedrich II., auch Friedrich der Große oder “Der alte Fritz” genannt und er steht vor einer Bauabdeckung mit der Aufschrift “Fühle die Jahrhunderte”. Er scheint so ein bisschen zweifelnd und zugleich verwundert auf die antike Szene links hinter sich zu blicken. Denn eigentlich handelt es sich hier um Werbung für einen sonnigen Urlaub in der Türkei. Und dies wird ihm zu seiner Zeit fremd gewesen sein.
Vielleicht fragt er sich, was diese Ruine auf dem Foto mit seinem Preußenstaat zu tun haben könnte.
Oder er wundert sich auch über die Bauwut, die nun seit vielen Jahren in seiner alten Stadt tobt.

Vielleicht hat er aber doch auch an diesem kalten Wintertag ein bisschen Sehnsucht nach sonnigen Gestaden.

Dieses Foto ist ein weiteres Teil meiner Sammlung Memorabilien.

***





Text: Fühle die Jahrhunderte – Der Alte Fritz und die Antike ©traumalbum.de
Alle Fotos: Fühle die Jahrhunderte – Der Alte Fritz und die Antike ©traumalbum.de

Zusammenfassung
Fühle die Jahrhunderte - Der Alte Fritz und die Antike
Titel
Fühle die Jahrhunderte - Der Alte Fritz und die Antike
Beschreibung
Fühle die Jahrhunderte mit einem Reiterdenkmal von Friedrich dem Großen - der alte Fritz - in Berlin, nahe dem Alexanderplatz
Autor
Veröffentlicht in Memorabilien und verschlagwortet mit , , .

6 Kommentare

  1. Tolles Bild – ich finde es auch immer prima, wie du zu deinen Bildern kleine Geschichten erzählst. Das ist zB. etwas, was ich unter “Kreativität” verbuche und einfach nicht kann, weil ich von selber nie darauf kommen würde, so etwas in einem Bild zu sehen! <3

    • @MestraYllana: Selber die tollsten Fotos in Rom schießen, aber jammern! 😉
      LG
      Sabienes

  2. wie herrlich ist das denn? wie er auf das Plakat schaut, der Fritz 🙂
    Mein erster Gedanke war auch, ob er überlegt, was die Menschen in der Zeit nach seinem Ableben aus “seinem Werk” gemacht haben.
    Wunderbar, Sabienes, ich bin total begeistert und auch ich beneide dich um deinen “Blick”!
    LG Claudia

    • @Claudia: Ich bin schon sehr erleichtert, dass du diese Szene auch so empfindest. Ich habe befürchtet, dass mir da keiner folgen kann …. Als ich das Bild fotografiert habe, haben meine Begleiter sich nur gewundert.
      LG
      Sabienes

Kommentare sind geschlossen.