Meeresfrüchte auf Eis beim Kreativen Sonntagsrätsel #39

Dieser Artikel wurde zuletzt geändert am/vor 5 Jahren

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte auf Eis

Es hat mich schon erstaunt, dass ihr beim letzten Kreativen Sonntagsrätsel die Meeresfrüchte auf dem Schwarzweißbild erkannt habt! Das ist wahrscheinlich die wahre Liebe zu den “Frutti di Mare”! Mir soll es Recht sein, dann bleiben mir die anderen, wirklich guten Sachen, zum Beispiel Hähnchenbrust, Ruccola und Zartbitterschokolade … 
Aber ihr wisst schon, wovon sich diese Meeresfrüchte, also Scampi, Garnelen und so ernähren? Ich mag gar nicht daran denken ….

Widmen wir uns lieber einmal dem nächsten Rätsel:

Das Kreative Sonntagsrätsel #39

rätsel 39

Wer bin ich?

Mein heutiges Rätselfoto ist nicht so richtig toll geworden, weil ich ja, als ich in dieser Kirche gewesen bin, noch nicht habe wissen können, dass ich das Bild einmal für ein kreatives Sonntagsrätsel brauchen werde. Logo

Obiger gottesfürchtige Mann war in der letzen Woche in der Presse, denn es ist etwas mit ihm posthum geschehen.
Vielleicht ahnt ihr es, wenn ihr euch das Gemälde genau anschaut? Ich möchte von euch wissen, wie er geheißen hat.

Schreibt mir eure Mutmaßungen in einem Kommentar. Wie ihr wisst, beantworte ich die Kommentare zu dieser Sonntagsaktion meistens nicht, damit ich nicht aus Versehen etwas verrate.
Und dann ratet doch einfach noch ein bisschen weiter und schaut bei Sandra nach, wer sich noch am Kreativen Sonntagsrätsel beteiligt hat!

Ich bin in der nächsten Woche im Krankenhaus, werde aber für den Sonntag ein Rätsel vorbereiten. Aber vielleicht kann ich nicht mit der Seite von der Sandra verlinken, bzw. bei ihr kommentieren oder euch besuchen. Also schaut bitte freiwillig bei mir vorbei 😉

Alle Fotos: Meeresfrüchte und das Kreative Sonntagsrätsel #39 ©traumalbum.de
Text: Meeresfrüchte auf Eis und das Kreative Sonntagsrätsel #39 ©traumalbum.de
Veröffentlicht in Blogosphäre und verschlagwortet mit , .

9 Kommentare

  1. Hallo Sabine,

    zunächst einmal auch hier alles Gute für nächste Woche ♥
    Wegen der Köpfe die diesem Mann wohl dankbar anschauen sollen (wovon ich absolut nicht überzeugt bin, vielleicht mit Ausnahme des Herren mit Perücke) sollte es sich um Junípero Serra handeln. Hier zeigt sich mal wieder, dass heilig sein in mancher Augen auch bedeuten darf, andere Menschen und deren Lebensweise umkrempeln zu dürfen. Sehr fragwürdig und für mich nicht nachvollziehbar.

    Liebe Grüße
    Sandra

  2. In der Presse habe ich von Papst Franziskus und Junipero Serra gelesen. Im Bildervergleich kann es nur letztgenannter sein.

    LG Romy

  3. Man ist ja Einiges gewöhnt von der Kirche, auch von ihren Missionierungsmethoden. Dass dieser Papst jetzt so eine Person heilig spricht, enttäuscht mich schon. Aber was soll man erwarten, er gehört nun mal der katholischen Kirche an, und die haben eine eigene Interpretation des Begriffes “heilig”. Wie auch des Begriffes “Gewalt”… Die Bibel ist voll davon, aber das stört doch keinen guten Katholiken…

    LG Sabine

  4. Ich hätte nicht mit der Lösung dienen können. Das letzte, was ich gelesen habe, war dass die Enzyklika von Papst Franziskus sich um den Sonnengesang dreht, daher hätte ich nun Franz von Assisi vermutet.

  5. Wir kommen gerade aus dem Urlaub, deshalb bin ich so gar nicht auf dem laufenden. Aber Erklärungen habe ich jetzt hier ja schon bekommen.
    lg

Kommentare sind geschlossen.