Website-Icon Sabienes TraumAlbum

Die Quadriga in Berlin – Mein Beitrag für Send me an Angel #13

Quadriga

Die Quadriga auf dem Brandenburger Tor

Herzlich willkommen zu dem “engeligen Sonntag” oder zu meiner Fotochallenge “Send me an Angel”.

Bei meinem heutigen Bild bin ich mir gar nicht so sicher, ob es sich hier nicht um eine Themaverfehlung handelt. Denn bei dem geflügelten Wesen, welches auf dem Brandenburger Tor die vier Pferde der Quadriga lenkt, handelt es sich mitnichten um einen Engel. In Wirklichkeit sehen wir hier die griechische Friedensgöttin Eirene.
Tatsächlich wurden einige antiken Götter mit Flügeln dargestellt, zum Beispiel der Götterbote Hermes oder die Siegesgöttin Nike. Wahrscheinlich hat dies die Engelsdarstellung im Christentum kaum beeinflusst. Aber man könnte hier durchaus Zusammenhänge interpretieren.

Die Quadriga ist weitgereist, denn sie wurde von Napoleon für ein paar Jahre nach Paris entführt. Nach der Beendigung der napoleonischen Kriegen kam sie sofort als “Retourkutsche” wieder zurück auf ihren angestammten Platz.
Weitere Darstellungen von solchen Vierspännern mit ähnlicher Symbolik finden sich unter anderem in Venedig, London und Barcelona.
Und weil in Bayern immer alles ein wenig anders ist, lenkt auf dem Münchner Siegestor eine Bavaria ein Löwengespann.

***





Text: Die Quadriga in Berlin – Mein Beitrag für Send me an Angel #13 ©traumalbum.de
Alle Fotos: Die Quadriga in Berlin – Mein Beitrag für Send me an Angel #13 ©traumalbum.de

Zusammenfassung
Titel
Die Quadriga in Berlin - Mein Beitrag für Send me an Angel #13
Beschreibung
Die Quadriga auf dem Brandenburger Tor in Berlin wird nicht von einem Engel, sondern von der Friedensgöttin Eirene gelenkt
Autor
Die mobile Version verlassen