Eye in the Sky – Der Blick nach oben zu den Wolken

Dieser Artikel wurde zuletzt geändert am/vor 3 Wochen


Eye in the Sky: Der Blick nach oben macht den Träumer sehend.
Dort besucht er das Wolkenkuckucksheim, winkt einem Raumschiff hinterher oder er unterhält sich ein bisschen mit seinem Gott.
Wie könnte man besser träumen, als wenn man die Wolken am Himmel betrachtet? Und welche Magie beschert uns der Blick nach oben! Der Anblick lässt uns schwerelos durch die Lüfte schweben. Er lässt uns aber auch nach Höherem streben.
Oder dann unseren Platz in diesem Universum finden.

Aber wir müssen immer wieder darauf achten, dass wir wieder auf die Erde zurück finden.

I am the eye in the sky, looking at you
I can read your mind
I am the maker of rules, dealing with fools
I can cheat you blind

(Aus dem gleichnamigen Song von Alan Parsons Projekt)

Was siehst du, wenn du zum Himmel blickst?

In dieser Sammlung findet ihr unter anderem den wortwörtlich azurblauen Himmel über Italien, Morgenröte und Sonnenuntergang, Wolkenformationen, Bauwerke, die zum Himmel streben und vieles mehr.

Wie immer gibt es auch zu einzelnen Bildern in dieser Fotosammlung Geschichten und Hintergründe. Ihr findet sie unter diesem Link im Archiv.

***





Text: Eye in the Sky – Der Blick nach oben zu den Wolken ©traumalbum.de
Alle Fotos: Eye in the Sky – Der Blick nach oben zu den Wolken ©traumalbum.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 1 =