Trouble mit der Suche nach einem passenden Theme

with 4 Kommentare
Fäden wie in einem Spinnennetz und viel Trouble
Trouble

Der aufmerksame Besucher meiner Seite wird sich heute wundern und denken: „Was ist denn hier los?“
Ich musste ein neues Theme installieren und das kam so:

Trouble

Als ich im Mai anfing, mein Traumalbum neu zu designen, war mir nur das beste, schönste, auffälligste Theme gerade gut genug. Bei ‚Elegant Themes‘ habe ich dann tatsächlich eines gefunden (‚ePhoto‘), das hatte eine Diashow im Header, ein Portfolio und viele anderen Funktionen. Außerdem war es hübsch anzuschauen – aber das sind die Themes von diesem Anbieter eigentlich alle.
Bei solchen hochentwickelten Themes ist es aber so, dass man sie eigentlich nur dann nutzen sollte, wenn man nicht viel anpassen möchte, bzw. mit den Funktionen, die einem die ‚Theme Options‘ hergeben, zufrieden ist. Das geht bei mir natürlich nicht so, ich habe gebastelt, geändert, gelöscht, hinzugefügt, so dass es eine wahre Freude war. Denn eigentlich brauche ich diese Theme Options gar nicht, das ist mir immer zuviel Kokolores, ich ändere lieber gleich im Editor.
Und nachdem ich so einigermaßen zufrieden gewesen bin (vorgestern), habe ich feststellen müssen, dass es mir zu viele Fehler generiert (gestern). Denn so schön, wie das Theme auch ist, mit seinen vielen Funktionen ist es ziemlich überfrachtet. Das führte dann letztendlich dazu, dass mir manche Artikel nicht mehr richtig angezeigt worden sind.

Das Traumalbum im neuen Theme

Ich bin schnell in mich gegangen und habe beschlossen, dass so ein Fotoblog wie dieser keine besonderen Bling-Bling-Features braucht. Schließlich sollen hier meine Bilder wirken und die sind in der Regel platzbedürftig genug. Also habe ich ein paar Vorlagen ausprobiert und bin nun bei einem Theme von ‚Elmastudio‘ (Baylys) hängengeblieben. Auch dies habe ich natürlich bis zur Unkenntlichkeit für die Themeentwickler verändert, was mich gestern in meinem Zeitplan ziemlich zurückgeworfen hat.

Nun läuft das Traumalbum ohne Slider, ohne Diashow, dafür in einem leichten Design, ohne Schnörksel – fast wie ein Flat-Design, wie man im Moment in der Webdesigner-Szene so schön sagt.
Zur Zeit laufen die Galerien in den Fotosammlungen leider nicht. Ich muss da erst noch ein paar Lösungen ausprobieren.

Und? Wie gefällt es euch? Hat sich der ganze Trouble gelohnt?

Nachtrag: Inzwischen habe ich sogar wieder ein ganz anderes Theme, aber nun ist Schluss!

Foto: Kunstinstallation aus Fäden, wie bei einem Spinnennetz ©traumalbum.de
Text: Trouble mit der Suche nach einem passenden Theme ©traumalbum.de

Bitte teilen: Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0Pin on Pinterest0Email this to someone

4 Antworten

  1. Marianne
    |

    Manchmal sind es die Umwege die einen erst auf den richtigen Pfad schicken 🙂
    In diesem Sinne hat es sich ganz sicher gelohnt-
    dir einen feinen Tag heute
    Liebe Grüße
    Marianne

    • sabienes
      |

      @Marianne: Ja, irgendwie schon. Aber ein ein bisschen schade um die Arbeit …
      LG
      Sabienes

  2. Leo
    |

    “ … dass so ein Fotoblog wie dieser keine besonderen Bling-Bling-Features braucht.“

    Wie recht du hast! 🙂

    • sabienes
      |

      @Leo: Findest du ihn jetzt besser, wie er ist?
      LG
      Sabienes

Kommentare sind geschlossen.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du weiterliest, gehe ich davon aus, dass das für dich OK ist Mehr darüber

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close