Stillleben oder still Leben im Winter für 12 Magische Mottos

with 4 Kommentare
stilleben
Stillleben am Seehamer See

Die Zeit von Weihnachten bis zum 6. Januar gilt ja auch als eine stille Zeit – die stade Zeit, wie wir Bayern sagen. Und das gilt auch oder ganz besonders, wenn in den Rauhnächten die Wilde Jagd um die Häuser zieht.

Deswegen finde ich das letzte Thema „Still Leben“ oder „Stilleben“ bei den 12 Magischen Mottos wunderschön und mehr als passend.

Gut, dass ich die Weihnachtsfeiertage in Oberbayern verbracht habe. Denn hier, in der ursprünglichen Natur des Voralpenlandes findet man etliche stille Fleckchen.

stillleben und besinnung
Besinnung

Stillleben hat nicht unbedingt etwas mit künstlichen Arrangements in der Malerei zu tun, sondern auch mit Besinnung.
Und diese finden viele Menschen in den Kirchen.

am herzogstand
Stille am Herzogstand

Wenn keine Skipiste in der Nähe ist, herrscht auf den Bergen meisten nicht so viel Trubel und die Natur ist mit sich allein.
Hier auf dem Herzogstand am Walchensee war es so still, dass man fast die Wolken hat hören können, wenn sie an den Felsen vorbeigestreift sind.

Tafel zur Ermahnung
Ermahnung zur Stille

Manch einen Besucher oder Wanderer muss man extra zur Stille ermahnen. Und man ist sich dann auch nicht Schade, Metaphern aus dem Tierreich zu verwenden.
Die Leute von der Bergwacht haben schon einen seltsamen Humor oder wie man das nennt.

Mit diesem Beitrag wünsche ich euch ein wunderbares, magisches und vielleicht auch stilles neues Jahr!

logo

Alle Fotos: Stillleben ©traumalbum.de
Text: Stillleben oder still Leben im Winter für 12 Magische Mottos ©traumalbum.de
Bitte teilen: Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0Pin on Pinterest0Email this to someone

4 Antworten

  1. moni
    | Antworten

    Liebe Sabiene,
    ich stimme Dir zu, in den Bergen und am Strand (ja,auch da) findet man außerhalb der „Stoßzeiten“ eine geradezu traumhafte Ruhe, eine greifbare Stille. Dein Foto vom Herzogenstand vermittelt diese besondere Stille ganz deutlich.
    Ich wünsche Dir fürs neue Jahr viele „ruhige“ Momente, Augenblicke des Innehaltens und „zu sich selbst kommens“ in unserer viel zu hektischen, lärmigen, stressigen Zeit.
    Liebe Grüße
    moni

    • Sabienes
      | Antworten

      @moni: Danke, liebe Moni. Das wünsche ich dir auch!
      LG Sabienes

  2. Paleica
    | Antworten

    was für ein wunderbarer beitrag – und das winterbild ist einfach traumhaft schön. war bestimmt ein toller blick!

    • Sabienes
      | Antworten

      @Paleica: Ja, der Ausblick war super. Leider konnte ich nicht bis zum Gipfel gehen, weil meine Schuhe ungeeignet gewesen sind.
      LG Sabienes

Deine Gedanken zu diesem Thema

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du weiterliest, gehe ich davon aus, dass das für dich OK ist Mehr darüber

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close