Auf Fotosafari in Aschaffenburg: Der PMDD 21 am 10 Juli 2016

Dieser Artikel wurde zuletzt geändert am/vor 8 Monaten

johannisburg aschaffenburg

Wie bereits im letzten Artikel erwähnt, fand gestern, am 10. Juli der PMDD 21 statt, diesmal vortrefflich organisiert von Frau Margarethe. Und ich habe mich extra zu diesem Zweck auf eine Fotosafari in die benachbarte Stadt Aschaffenburg begeben.

Was ist der PMDD?

Der PMDD – oder Picture My Day Day – ist eine Fotoaktion, bei der man einen Tag lang Lustiges oder Banales aus seinem Alltagsleben fotografiert und mit dem entsprechenden Hashtag veröffentlicht. Ich habe mich mit diesem Blog schon etliche Male an diesem Event beteiligt, aber diesmal war alles anders.

Mein PMDD 21 war anders

Normalerweise postet man an einem PMDD laufend seine Fotos in den sozialen Netzwerken. Normalerweise mache ich das auch mehr oder weniger.
Diesmal aber nicht.
Denn ich habe eine neue Kamera (darüber werde ich an anderer Stelle noch einmal extra berichten) und hatte mir vorgenommen, an diesem Tag eine Fotosafari in Aschaffenburg (die nächste nennenswerte menschliche Ansiedlung in dieser Gegend) zu unternehmen, damit wir beide (Kamera und ich) uns einmal besser kennenlernen. Für mich hatte das den Vorteil, einen schönen Tag mit einem tollen Fotoapparat zu verbringen; der Nachteil bestand aber darin, dass ich ein bisschen den Faden zu dieser Aktion verloren habe.
Außerdem habe ich dermaßen viel fotografiert, dass es ziemlich viel Arbeit war, die ganzen neuen Bilder irgendwie zu sichten und zu organisieren.

Aber lange Rede, kurzer Sinn – Here we go:

So war mein PMDD 21 in Aschaffenburg

Hinweis: Wenn ihr auf eines der einzelnen Bilder klickt, seht ihr sie in groß und es startet eine Diashow.

Die Vorbereitungen:

fotosafari aschaffenburg pmdd 21

Erst mal ein Frühstück

vorbereitungen pmdd 21

Ob heute mal jemand die Spülmaschine einräumt?

wäsche pmdd 21

Immer diese Wäscheberge!

vorbereitung pmdd aschaffenburg

Das Wetter passt!

mein mini

Mein Mini ist startklar

Fotosafari in Aschaffenburg:

Jetzt gehts los!

(Ein Klick auf ein beliebiges Foto und die Fotosafari geht los)

Das wars! Nach dieser Fotosafari ist nicht mehr viel Fotografisches bei mir passiert. Ich hoffe, mein Spaziergang durch Aschaffenburg hat euch gefallen! Wenn ihr euch auch am PMDD 21 beteiligt, würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen, damit ich euch besuchen kann. Wenn nicht, dann freue ich mich aber trotzdem über ein paar nette Worte von euch!

Nachtrag Januar 2021: Leider gibt es den Blog von Frau Margarethe nicht mehr.

***





Text: Auf Fotosafari in Aschaffenburg: Der PMDD 21 am 10 Juli 2016 ©traumalbum.de
Alle Fotos: Auf Fotosafari in Aschaffenburg: Der PMDD 21 am 10 Juli 2016 ©traumalbum.de

Zusammenfassung
Auf Fotosafari in Aschaffenburg: Der PMDD 21 am 10 Juli 2016
Titel
Auf Fotosafari in Aschaffenburg: Der PMDD 21 am 10 Juli 2016
Beschreibung
Der PMDD 21 fand für mich auf einer Fotosafari in Aschaffenburg statt. Ich zeige euch unter anderem die Johannisburg und das Pompejanum
Autor
Veröffentlicht in Blogosphäre und verschlagwortet mit , .

8 Kommentare

  1. Vielen Dank fürs Mitmachen 🙂 Da warst du wirklich deutlich aktiver als ich, aber mit der neuen Kamera hat sich das ja auch angeboten. Schöne Bilder sinds geworden.

    Liebe Grüße!

    • @Frau Margarethe: Ich habe eigentlich noch viel mehr Bilder gemacht. Aber das lag wirklich an der neuen Kamera. Sonst kommt da bei mir für den PMDD auch nicht so viel zusammen.
      LG Sabienes

  2. Vielen Dank für den kleinen virtuellen Stadtrundgang durch Aschaffenburg.
    Ich habe ein Faible für Orte mit Fachwerkhäusern und “Lost places” möchte ich auch gerne noch fotografieren.
    Liebe Grüße, Aletheia

    • @Aletheia: Diese richtigen “Lost Places”-Fotos bewundere ich sehr!
      LG Sabienes

  3. Da ist aber auch was los bei Dir! Bei uns wohnt übrigens auch so ein Monster in der Spülmaschine das angeblich nur mit mir Kontakt haben will. Monster sind auch nicht mehr das was sie mal waren. 😉

    LG, Gerd

    • @Gerd: Schade, dass deine übrigen Familienmitglieder vom Monster nicht akzeptiert werden! 😉
      LG Sabienes

Kommentare sind geschlossen.