Friedensreich Hundertwasser bei #PPP29

with 14 Kommentare
hundertwasser
Ansicht des Hundertwasserhaus in Darmstadt

Hundertwasser – Das heutige Thema bei Punkt, Punkt, Punkt kann ich leicht bedienen. Denn dieser österreichische Künstler (1928 – 2000) zählt zu meinen absoluten Favoriten. (Was die ewigen Hundertwasser-Kunstdruckkalender aber nicht mit einschließt. Doch gottlob scheinen sie mittlerweile aus der Mode gekommen zu sein.)

Bekannt ist vor allen Dingen das Hundertwasser-Haus und Hundertwasser-Museum in Wien. Ich möchte euch heute aber Bilder von einem Bauwerk zeigen, das weniger bekannt ist, nämlich die von ihm gestaltete Waldspirale in Darmstadt.

Wer war Friedensreich Hundertwasser?

Geboren wurde dieser Mann 1928 als Friedrich Stowasser in Wien, nannte sich aber später als Künstler Friedensreich Regentag Dunkelbunt Hundertwasser.
Herausragend bei seinen Arbeiten finde ich seine individuelle Gestaltung von Alltagsdingen oder Objekten, die sich in seinem Privatleben auch dadurch auszeichnete, dass er nur Kleidung trug, die nach seinen eigenen Entwürfen gefertigt worden war. Er sprach sich zeitlebens gegen jeden Standard im Denken, wie im Tun aus.
Wahrscheinlich wurde er von den Werken von Gaudì oder Manrique genauso inspiriert, wie andersrum.

waldspirale
Die Waldspirale in Darmstadt – aber wo ist der Wald?

Charakteristisch bei seinen Werken ist die Verwendung von buntesten Farben (was ich sehr mag) und Blattgold (worauf ich verzichten könnte). Alles sieht bei ihm ein bisschen verwunschen, märchenhaft aus.

Waldspirale Darmstadt Hundertwasser
Türmchen

Die Wohnungen in den Hundertwasserhäusern sind von „ganz normalen Menschen“ bewohnt – so heißt es. Allerdings müssen sie sich gerade in Wien mit sehr viel Publikumsverkehr auseinandersetzen. Für die handelsübliche Schrankwand wird sich in diesen Wohnobjekten mit den stellenweise runden Wänden auch nicht so viel Stellfläche finden.
Aber dafür verfügt man über eine außergewöhnliche Adresse!

wohnen im hundertwasserhaus
Wohnen im Hundertwasserhaus
hundertwasser haus darmstadt
Eingang zum Fahrradkeller

Dies war mein Beitrag zum aktuellen Punkt, Punkt, Punkt, der Fotoaktion logovon Sandra und ich hoffe, er hat euch gefallen! Mehr zu dem Thema findet ihr wie immer verlinkt in den Kommentaren des dazugehörigen Artikels.

Alle Fotos: Waldspirale Darmstadt ©traumalbum.de
Text: Friedensreich Hundertwasser bei #PPP29 ©traumalbum.de

14 Antworten

  1. Sandra
    |

    Hallo Sabine,

    da hast du die Bilder ja gemacht, die mir noch Un der Sammlung fehlen. Wir sollten uns echt mal wieder treffen und nach dem Frühstück mal den Fotoapparat 📷 in Wallung bringen. Sieht schon toll aus und auf das Bunte stehe ich auch sehr.

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Sabienes
      |

      @Sandra: Nach dem Urlaub, OK?
      LG
      Sabienes

  2. Elke
    |

    Hallo Sabine,

    Herrliche Fotos. Ich habe bisher kein einziges in Deutschland von ihm gesehen..
    Jetzt wo ich deine Fotos sehe, bekomme ich echt Lust mal hier und da hinzufahren..
    Zumindest an die Orte wo ich hinkommen kann (ohne Auto).

    Ich mag seine Kuppeln und das farbliche natürlich..

    Nur die Geäude in Wien und das in der Schweiz kenne ich…

    Liebe Grüsse
    Elke

    • Sabienes
      |

      @Elke: Darmstadt ist mit dem Zug auch sehr gut zu erreichen! Wenn du mal hinkommen solltest, gebe doch bitte vorher Bescheid! In dieser Stadt gibt es extrem viel zu sehen.
      LG
      Sabienes

  3. Sandra
    |

    Für solch exklusive Adressen sollten wir mal überlegen Rundmöbel anzubieten. Vielleicht ne coole Nische 😁.

    • Sabienes
      |

      @Sandra: Wobei der oberbayerische Runderker gerne mal aus mundgebissenem Zirbelholz rund geschreinertes Mobiliar aufweist 😉
      LG
      Sabienes

  4. Iris
    |

    Jetzt würde ich gerne einen Blick in eine der Wohnungen werfen um zu schauen, wie die Leute sowas einrichten.
    LG Iris

  5. vivilacht
    |

    ich bin auch ein Fan und habe mir damals das Haus in Wien angesehen. Deines hier ist schoen, ich moechte aber in keinem wohnen.

    • Sabienes
      |

      @vivilacht: Das Hundertwasser-Haus in Wien kenne ich auch. Ich habe aber kein Foto davon veröffentlicht, weil ich dachte, dass dieses Haus mehrfach gezeigt werden wird.
      Warum würdest du nicht in einem solchen Haus wohnen wollen?
      LG
      Sabienes

  6. vivilacht
    |

    ich brauche immer viele Schraenke in meiner Wohnung, Platz fuer Bilder und vieles anderes zum Aufheben und niemand, der dann gerne vor der Tuer steht und schaut.

    • Sabienes
      |

      @vivilacht: Wahrscheinlich brauchst du in einer solchen Wohnung keine eigenen Bilder mehr haben, weil dich die Kunst um dich herum erschlägt. Die vielen Besucher vor meiner Haustür würden mich auch stressen.
      LG Sabienes

  7. Barbara
    |

    Guten Morgen, Sabienes,

    herzlichen DANK für deine tollen Bilder der Spirale ohne Wald. Ich mag sie sehr.
    Vor der Pension meines Mannes interessierten wir uns für ein kleines Häuschen auf La Palma (Kanaren). V.a. ich schaute mir stundenlang Anzeigen im Netz an. Da gab es doch tatsächlich ein Haus im Hundertwasser-Stil – bis ins kleinste Detail, sowie aussen als auch innen. Leider lag der Preis in zu hohn Etagen.
    Das mit den Häuschen haben wir dann vergessen. Zu viele Gründe sprachen dagegen.
    Indoor-Hundertwasser gefällt mir aber immer noch. Es müssen ja nicht Kalender sein! 🙂

    Ich wünsche dir eine gute Zeit.
    Barbara

    • Sabienes
      |

      @Barbara: Freunde von uns waren im letzten Jahr auf La Palma in einem Ferienhaus, dass auch ein paar Hundertwasser-Elemente in den Außenbereichen hatte. Auf La Palma ist man wohl sehr der Kunst aufgeschlossen. Irgendwann …. in ein paar Jahren … hoffentlich! Irgendwann werde ich diese Insel mal besuchen. Aber ein Ferienhaus würde ich mir dort auch nicht kaufen. Da seid ihr mit eurem Wohnmobil besser dran.
      LG Sabienes

Kommentare sind geschlossen.