Die Päckchen von Tchibo – Herziges fürs Montagsherz #239

Dieser Artikel wurde zuletzt geändert am/vor 8 Monaten

Päckchen von tchibo

Die süßen Herzen vom Kaffeeröster

Ich gebe es einmal zu: Ich bin ein großer Fan von einem bestimmten in Hamburg ansässigen Kaffeeröster. Wobei ich bei ihm nur ganz selten Kaffee kaufe, sondern mich eher an die Aktionsware halte. 
Und manchmal muss ich tatsächlich ein bisschen aufpassen, dass mein Outfit nicht nur aus den verschiedenen Tchibo-Kollektionen besteht. (Wobei ich selbstredend die Helene-Fischer-Modelle tunlichst ignoriere)

Was ich aber bislang noch nicht gewusst habe ist, dass dieser Laden seine Dessous in Päckchen mit Herz verpackt. Naja – es handelte sich hier auch nicht unbedingt um Baumwoll-Unterwäsche, wenn ihr versteht, was ich damit meine. 

Hübsche Idee, die mir endlich wieder einmal ein Montagsherz beschert hat – Danke, Tchibo! (Nein, ich werde für diese Werbung nicht bezahlt – warum eigentlich nicht?)

***





Text: Die Päckchen von Tchibo – Herziges fürs Montagsherz #239 ©traumalbum.de
Alle Fotos: Die Päckchen von Tchibo – Herziges fürs Montagsherz #239 ©traumalbum.de

Zusammenfassung
Die Päckchen von Tchibo - Herziges fürs Montagsherz #239
Titel
Die Päckchen von Tchibo - Herziges fürs Montagsherz #239
Beschreibung
Der Kaffeeröster Tchibo verkauft im Moment bestimmte Dessous in besonders schönen Verpackungen mit sehr viel Herz für den Montag
Autor
Veröffentlicht in Blogosphäre und verschlagwortet mit , .

5 Kommentare

  1. Hach – diese Helene Fischer hält mich auch davon ab, noch mehr bei Tchibo zu bestellen 😉 …
    Ich mag die Sachen auch sehr gerne, qualitativ haben die einiges zu bieten.
    Aber den Herzen bin ich noch nie begegnet …
    Und ich hab auch nicht nur Wäsche aus Baumwolle 😉
    Liebe Grüße, Anette

  2. Liebe Sabine,
    das ist ja wirklich eine verführerische Verpackung für zarte Dessous!
    Hab einen feinen Montag
    moni

    • @minibar: Ich kaufe da wirklich oft, auch Wäsche. Aber eine solche Verpackung hatte ich noch nie.
      LG Sabienes

Kommentare sind geschlossen.