Herzblut auf St. Pauli für das Montagsherz #252

with 2 Kommentare
herzblut
Herzblut auf der Speisekarte

Heute zeige ich mein 2. Herz von Reeperbahn und mache damit ein bisschen ungewollt Werbung für das Lokal Herzblut.
Das ist vielleicht nicht unbedingt die Sorte Gasthaus, in denen ein Hamburg-Insider verkehren würde, denn es lässt sich seine exponierte Lage auf der Amüsiermeile schon ein wenig was kosten. Da wir aber nicht allzu oft die Gelegenheit haben, das dortige Treiben in Ruhe zu betrachten und man als Tourist sowieso bestimmte Örtlichkeiten bevorzugt, haben wir uns dort niedergelassen.
Man kann dort nämlich draußen wie auf einer Tribühne sitzen und die Horden an Partygängern in Ruhe betrachten.
Im Übrigen scheinen etwa die Hälfte aller Besucher der Reeperbahn aus Teilnehmern der diversen Junggesellenabschiede zu bestehen. Manchmal ist es schon besorgniserregend, mit welcher aufgedunsen-erschöpften Mine mancher Bräutigam (und manche Braut) im Tütü mit Pappnase ihren besten Freunden (Freundinnen) hinterher trotten.

Was meint ihr? Wird das nun endlich mein letztes Herz aus Hamburg sein?

Dies ist mein herzblütiges Montagsherz für die Aktion von Frau Waldspecht.Montagsherz

Foto: Herzblut auf der Speisekarte ©traumalbum.de
Text: Herzblut auf St. Pauli für das Montagsherz #252 ©traumalbum.de

2 Antworten

  1. minibares
    |

    Schöne Herzen.
    du hast noch mehr HH-Herzen

    • Sabienes
      |

      @minibares: 🙂
      LG Sabienes

Kommentare sind geschlossen.