Herzlich willkommen zum heutigen Montagsherz #219

Dieser Artikel wurde zuletzt geändert am/vor 10 Monaten

herzlich willkommen

Ein herzliches Willkommen zum heutigen Montagsherz!

Diesen alpenländisch verzierten Fußabstreifer aus reinem, ursprünglichen PVC fand ich vor einem Haushaltswarenladen in unserem Ort. Normalerweise schätze ich dieses Geschäft nicht so übermäßig. Denn seine Waren weisen immer nur zufällig (oder versehntlich) ein schönes Design auf. (Ich mag den Laden und dessen Inhaber auch aus anderen Gründen nicht und ich betrete ihn nur, weil er auch die Poststation beherbergt. Bei dieser Gelegenheit schrecke ich nicht zurück, das muffige Stammpersonal absichtlich mit einem Guten-Morgen-Gruß aus seiner Lethargie zu reißen).
Dennoch war mir dieses Willkommen ein (ungefragtes) Foto wert, um dann weiter meines Weges zu gehen.

Jemanden – ob fremd oder bekannt – willkommen zu heißen, ist übrigens eine schöne Tradition, die man gar nicht genug wertschätzen kann. Selbst wenn man durch diese Begegnung kurzfristig aus seiner angestammten brummeligen Wohlfühlzone gerissen werden sollte.

Herzliches für das Montagsherz von Frau Waldspecht.

***





Text: Herzlich willkommen zum heutigen Montagsherz #219 ©traumalbum.de
Alle Fotos: Herzlich willkommen zum heutigen Montagsherz #219 ©traumalbum.de

Zusammenfassung
Herzlich willkommen zum heutigen Montagsherz #219
Titel
Herzlich willkommen zum heutigen Montagsherz #219
Beschreibung
Es ist immer schön, wenn man als Fremder ein "Herzlich willkommen" hört oder wie auf dem alpenländischen Fußabstreifer sieht
Autor
Veröffentlicht in Blogosphäre und verschlagwortet mit , .

11 Kommentare

  1. Liebe Sabiene,
    ein freundliches Willkommen sollte man in der heutigen, eiligen Zeit, in der man meistens nur ein “Hallo” zu hören bekommt, wirklich wertschätzen!
    Angenehmen Wochenstart und liebe Grüße
    moni

    • @moni: Der Unterfranke gibt sich ja gerne mal griegrämig, da erschrickt man schon, wenn jemand bloß einmal “Hallo” sagt!
      LG
      Sabiene

  2. Liebe Sabiene, du hast Recht.
    Ein nettes “Guten Tag” bricht niemandem einen Zacken aus der Krone.
    Aber die Fußmatte spricht ein freundlichere Sprache.
    Herzliche Grüße deine Bärbel

    • @minibar: Gerade als Kunde kann man Freundlichkeit verlangen, meine ich. Aber oft sind die Verkäufer der Meinung, dass sie einem einen Gefallen tun, wenn man was kaufen darf.
      LG
      Sabienes

    • @vivilacht: Ich glaube auch, dass dieser Abstreifer nicht für draußen geeignet ist.
      LG
      Sabienes

  3. Aber so schöne Herzen und das Willkommen mit Füßen zu treten, ist nicht schön 😉
    Vor unserer Tür liegt übrigens ein Kanaldeckel 😀

  4. Hups – dieser Laden scheint dir ja wirklich nicht zu gefallen …
    Bei uns werden seit neuestem auch Herzchen mit Füßen getreten.
    Ob Hallo oder Guten Tag, Hauptsache man begrüßt sich überhaupt noch.
    Meist fehlt ja dazu die zeit.
    Schade …
    Herzliche Grüße, Anette

    • @Anette: Hallo, du Anonyme! Ich meine, dass man für ein ‘Guten Tag’ nicht viel mehr Zeit braucht, gerade weil sich die Verkäuferinnen in dem Laden sowieso sehr langweilen. “Denn die Kunden kaufen ja fast nur noch im Internet!” Kein Wunder …
      LG
      Sabienes

Kommentare sind geschlossen.