Sommer, Sonne, Sonnenschein – 12 Magische Mottos

with 10 Kommentare
sommer
Sommer im und am Wasser

Sommer – Sonne – Sonnenschein ….

Wer von euch auch auf meinen anderen Blogs mitliest, hat vielleicht mitbekommen, dass ich mich in diesem Artikel als Sommer-Spaßbremse geoutet habe. Und ich bleibe dabei, dass ich zumindest dem Hochsommer nicht viel abgewinnen kann.
Die Kurzfassung des oben genannten Beitrages lautet, dass ich die Sommerhitze nicht so gerne mag, weil ich sie nicht mehr so gut vertrage. Außerdem verwandelt im Maintal die Luft, wenn sie im Sommer eingeklemmt zwischen Spessart und Odenwald ist, in eine klebstoffähnliche Substanz, die uns alle wie die Hunde leiden lässt.
Die einzige Überlebensmöglichkeit für mich besteht in dieser Jahreszeit, ans und ins Wasser zu gehen.
Am besten in ein Schwimmbad.
Oder in ein Meer.
Oder in beides gleichzeitig

Sommer im Schwimmbad

Das allerschönste Schwimmbad auf der ganzen Welt ist für mich das von mir schon viel besungene Meerwasserschwimmbad Lago Martiánez in Puerto de la Cruz auf Teneriffa.

lago martianez
Lago Martiánez

Eigentlich wird es durch ein Rohrleitungssystem mit gefilterten Meerwasser versorgt. Aber manchmal ist die Brandung des Atlantiks so stark, dass es auch noch von außen versorgt wird (erstes Bild). Auf dem zweiten Bild sieht man, wie gerade die nächste Welle herein rollt.

schwimmbad lago martianez
Im Pool

Wer es nicht ganz so hektisch mag, kann in der großen Poolanlage eine Runde Krokodilschwimmen absolvieren. Wenn mir in einer solchen Umgebung der Herr Ober dann noch einen bunten Drink mit Schirmchen serviert, ist der Sommer mein Freund.logo
Übrigens: bei der Dame im Vordergrund mit der Renate-Bergmann-Frisur handelt es sich NICHT um mich!

Dies ist mein längst fälliger Beitrag zu der Fotoaktion 12 Magische Mottos von Paleica.

Alle Fotos: Szenen aus dem Lago Martiánez auf Teneriffa ©traumalbum.de
Text: Sommer, Sonne, Sonnenschein – 12 Magische Mottos ©traumalbum.de
Bitte teilen: Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0Pin on Pinterest0Email this to someone

10 Antworten

  1. moni
    |

    Liebe Sabiene,
    das ist wirklich mal ein außergewöhnliches Schwimmbad. Eine sehr spritzig-frische Angelegenheit, gell.
    Am Wasser lässt sich Hitze eben am besten ertragen, denn dort weht halt immer eine (kleine) Brise.
    Liebe Grüße
    moni

    • Sabienes
      |

      @moni: Genau. Und man hat eine ständige Abkühlung in Reichweite!
      LG Sabienes

  2. Paleica
    |

    so ich habe jetzt 10 minuten lang versucht herauszufinden, ob ich dort ebenfalls war. aber ich weiß es einfach nicht mehr. ich kann mich einfach nicht mehr erinnern, wie der ort geheißen hat. zumindest hat es in dem bad, in dem ich damals war, sehr ähnlich ausgesehen und es war richtig toll 🙂 mit dem hochsommer geht es mir übrigens wie dir.

    • Sabienes
      |

      @Paleica: Da bin ich ja wenigstens nicht die einzige, die den Hochsommer verachtet!
      LG
      Sabienes

      • Paleica
        |

        nein, gar nicht! ich mag generell keine wetterlage, die mich in meinen aktivitäten einschränkt, das beinhaltet blitzeis, schneefall in der stadt und große hitze. und naja, regen gewissermaßen auch 😉

        • Sabienes
          |

          @Paleica: Hochsommer und Blitzeis sind irgendwie das gleiche in Grün, weil beide Wetterlagen einen ans Haus fesseln! 😉
          LG
          Sabienes

  3. Elke
    |

    Also Hochsommer wenn es zu heiss ist, mag ich auch nicht..Weil es mir gesundheitlich nunmehr zu schaffen macht..Aber zu heiss mochte ich noch nie..

    Dieses Meerwasserschwimmbad Lago Martiánez in Puerto de la Cruz auf Teneriffa, scheint später so schön ausgebaut worden zu sein..Es gab zwar schon damals als wir dort waren eins..aber ich kann mich nicht erinnern das es so toll und schön weiss war..

    Das erste Foto finde ich ganz besonders toll…

    LG Elke

    • Sabienes
      |

      @Elke: Das Schwimmbad ist angeblich in den 70er Jahren ausgebaut worden zu sein. Und die Gestaltung ist wirklich sensationel. Ich mag diesen Künstler (Cesar Manrique) sehr.
      LG
      Sabienes

  4. Lippenstift-und-Butterbrot
    |

    Ich muss zugeben, noch nie so ein „dekoratives“ Schwimmbad gesehen zu haben. Die Wellen des Atlantik sind wirklich ziemlich stark, ich haben sie auch schon einmal total umgehauen. Daher bevorzuge ich lieber ein glattes Meer oder den Pool.

    Eine wunderschöne Aufnahme!

    Liebe Grüße
    Sabine

    • Sabienes
      |

      @Lippenstift-und-Butterbrot: Der Atlantik ist halt ungezähmt und groß und rau und wild. Ich mag beides.
      Und was dieses Schwimmbad betrifft: Es ist unbeschreiblich schön dort. Man muss nicht einmal gerne schwimmen gehen, man könnte es auch wie eine Kunstgalerie betrachten.
      LG
      Sabienes

Kommentare sind geschlossen.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du weiterliest, gehe ich davon aus, dass das für dich OK ist Mehr darüber

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close