Herzige Tascherl für das Oktoberfest und das Montagsherz #159

Dieser Artikel wurde zuletzt geändert am/vor 7 Monaten

Herzige Tascherl

Herzige Tascherl

Im Spätsommer, kurz vor dem Oktoberfest findet man wieder vermehrt den alpenländisch-folkloristischen Trachtenkitsch bei den diversen Einzelhändlern.
Damit meine ich Pseudo-Dirndl inklusive Pseudo-Trachten-Accessoire aus Preisgründen Made in China. Da sieht man dann viel Herz und viel Edelweiß auf viel Karo und alle Beschriftungen erhalten automatisch ein „L“ ans Ende gepackt, sobald es sich hier nur um ein Substantiv handelt. Sogar bis nach Norddeutschland zieht das verniedlichende und ach so urige Anhängsel, obwohl man dort den süddeutschen Diphtong nicht so schätzt. Nicht nur auf dem Oktoberfest, auch bei anderen Bierfesten kann man dann noch vor Ort seinen Stil dementsprechend ergänzen. Zum Beispiel fand ich auf der Michelsmess in Miltenberg solch herzige Tascherl. Den Verfärbungen nach zu urteilen, hingen die schon seit einiger Zeit an diesem Stand.
Ihr merkt es schon, ich als Ex-Rosenheimerin kann dieses Gaudi-Dirndl-Wesen nicht leiden. Denn ein echter Bayer kann auch in einer handelsüblichen Blue Jeans ein Bayer sein und sich zünftig benehmen.
Aber außerhalb von Altbayern mag diese Mode wohl ihre Berechtigung haben.

Auch dies ist einmal wieder ein Beitrag für das Montagsherz von Frau Waldspecht.

***





Text: Herzige Tascherl für das Oktoberfest und das Montagsherz #159 ©traumalbum.de
Alle Fotos: Herzige Tascherl für das Oktoberfest und das Montagsherz #159 ©traumalbum.de

Zusammenfassung
Herzige Tascherl für das Oktoberfest und das Montagsherz #159
Titel
Herzige Tascherl für das Oktoberfest und das Montagsherz #159
Beschreibung
Herzige Tascherl passend zum kitschigen Dirndl oder Landhausmode oder anderen Formen von Trachtenbekleidung für das Montagsherz
Autor
Veröffentlicht in Blogosphäre und verschlagwortet mit , , , .

5 Kommentare

  1. Ich finde diese Verkitschung dieses Brauchtums ehrlich gesagt nur peinlich und das Zeug kaufen doch auch nur Touristen und Leute, die nicht aus den typischen Gegenden stammen… ich finde viele Dirndl auch grottenhässlich, teilweise viel zu kurz und aus billigem, schillernd-glitzerndem Stoff, in grellbunten Farben… bäh, nein danke!
    Jede Frau sieht in einem Dirndl gut aus – das mag sein, aber auch nur dann, wenn das Dirndl wirklich passt und auch halbwegs unkitschig ist…

    *grantigbin*

    =P

    • @MestraYllana: Hier oben im Norden – also im Norden Bayerns – hat man da wohl ein ganz anderes Verhältnis zur alpenländischen Tracht. Und wenn die Mädels hier auf dem Volksfest so rumlaufen – why not. Ist dann wohl auch eine Art von Tracht. Aber grundlegend gebe ich dir völlig Recht. Und dieser Kommerz ist schrecklich.
      LG
      Sabienes

  2. Ich hab mir ein ordentliches Dirndl gekauft, langer Rock, hochwertigerer Stoff, kein Glitzer. Und die Bluse verdeckt mehr, als dass sie zeigt 😉

    Zwar habe ich schon mit so einem Täschchen geliebäugelt, aber es war mir dann auch immer zu kitschig. Trotzdem gefallen sie mir 😉

    LG
    Daggi

    • @Daggi: Ich habe auch ein neues Dirndl, aber dies ist auch keine „Gaudi-Tracht“. Aber mit der Bluse verhält es sich bei mir anders rum 😉
      LG
      Sabienes

Kommentare sind geschlossen.