In der Moschee – Wunderschöne Muster arabischer Art

Dieser Artikel wurde zuletzt geändert am/vor 7 Monaten

In der Moschee - Wunderschöne Muster arabischer Art

In der Moschee

Der Begriff Arabeske, von dem ja der Name meiner Sammlung Arabesque abgeleitet ist, stammt ursprünglich aus dem Arabischen. Er bedeutet so viel wie Arabische Verziehrung.

Im Islam ist es nicht gestattet, Bilder von Menschen oder Tieren anzufertigen und aufzuhängen. Deswegen sehen wir in den Moscheen keine Konterfeis von Heiligen oder Szenen aus der Bibel. Dafür finden wir in diesem Kulturkreis kunstvolle Ornamente, in denen oft Blütenranken und arabische Schriftzeichen kombiniert werden.
Meistens handelt es sich hierbei um kunstvoll gefertigte Wandkacheln, die aneinander gefügt wurden.

Vor einigen Jahren wurde in einem Nachbarort eine kleine Moschee eingeweiht. Dort habe ich im Gebetsraum diese schöne Arabeske gefunden. Diese Arbeiten weisen nicht nur deswegen eine solche Farbbrillanz auf, weil sie jüngeren Datums sind. Auch in älteren Moscheen in der Türkei habe ich solche Kunstwerke bewundern können.

Ursprünglich gehörte dieses Foto in meine Fotosammlung Arabesque. Inzwischen aber bin ich mit dem Ausschnitt nicht so ganz zufrieden und arbeite gerade an einer Lösung.

***





Text: In der Moschee – Wunderschöne Muster arabischer Art ©traumalbum.de
Alle Fotos: In der Moschee – Wunderschöne Muster arabischer Art ©traumalbum.de

Zusammenfassung
In der Moschee - Wunderschöne Muster arabischer Art
Titel
In der Moschee - Wunderschöne Muster arabischer Art
Beschreibung
Arabeske kommt aus dem Arabischen und steht für die kunstvollen Ornamente in der islamischen Kunst wie hier in einer Moschee
Autor
Veröffentlicht in Arabesque und verschlagwortet mit , .

4 Kommentare

  1. Oh, wie toll ist das denn, Sabienes?! Heute haber ich auch eine Moschee gepostet. hihi
    wieczoramatische Grüße zum Dienstag

    • @Luiserl: Ansonsten würden hier diese schönen Muster auch gar nicht so gut zu sehen sein
      Sabienes

Kommentare sind geschlossen.