Eine Spiegelung am Kochtopf für das Montagsherz #194

with 10 Kommentare
kochtopf
Spiegelung am Kochtopf

Wenn man etwas länger bei einer Aktion wie Montagsherz mitmacht, findet man entweder überhaupt keine Herzen mehr (so ging es mir vor ein paar Wochen) oder man entdeckt sie an jeder Montagsherzbesseren Ecke. Und im Moment habe ich Glück.
Letzte Woche sah ich auf der Oberfläche eines Kochtopfs eine Spiegelung, die zusammen mit einem Luftloch im Topfuntersetzer ein fast perfektes Herz ergeben hat.

Jetzt bin ich mal ganz stolz auf dieses Foto, denn wenn man bedenkt, dass ich es bei schlechtem Licht mit dem iPhone aufgenommen habe, ist es gar nicht so schlecht geworden.

Mehr Herzen findet ihr bei Frau Waldspecht, der Montagsherz-Bloggerin!

Foto: Spiegelung am Kochtopf ©traumalbum.de
Text: Spiegelung am Kochtopf für das Montagsherz #194 ©traumalbum.de

10 Antworten

  1. do
    |

    Ich kann nur sagen: genial!
    Herzlich, do

  2. Mara
    |

    Mir gefällt dein Montagsherz sehr – sieht super aus.
    LG Mara

    • Sabienes
      |

      @Mara: Danke!
      LG
      Sabienes

  3. vivilacht
    |

    wirklich genial gesehen. Da muss man aber schon schauen dazu. Sabiene das ist toll

    • Sabienes
      |

      @vivilacht: Da muss man nur keine Lust haben, nach dem Essen den Tisch wieder abzuräumen 😉
      LG
      Sabienes

  4. Klaus
    |

    ja, da kannst du auch stolz sein, wünsche eine gute Woche, Klaus

  5. minibar
    |

    Liebe Sabiene, das ist super geworden, echt ein Herz, was man nicht alles erkennt, wenn man sowas im Hinterkopf hat.
    Toll, liebe Sabiene.
    deine Bärbel

    • Sabienes
      |

      @minibar: Dieses „Herz“ habe ich bestimmt schon oft gesehen, aber nie als Herz identifiziert. Und auf einmal macht es „Klick“
      LG
      Sabiene

  6. Anonymous
    |

    Da hattest du aber ein gutes Auge! Das schaut gut aus …
    Mir geht’s so, dass ich überall herzen sehe, aber nicht überall fotografieren kann 🙂
    Danke fürs Zeigen, gaaaanz viele Grüße, Anette

    • Sabienes
      |

      @Anette: Das geht mir auch so. Man kann auch nicht immer fragen, ob man darf oder will nicht fragen, weil man gestresst ist.
      LG
      Sabiene

Kommentare sind geschlossen.