Peinliches Photoshop Disaster für das Montagsherz #200

Dieser Artikel wurde zuletzt geändert am/vor 1 Jahr

photoshop disaster

Photoshop Disaster auf Mallorca

Heute gibt es das 200. Montagsherz!

“Montagsherz” ist die Mutter aller Fotoaktionen. Sie wurde von der lieben Frau Waldspecht ins Leben gerufen mit dem Zweck, jeden Montag ein Foto von einem Herz zu zeigen.
200 Runden bedeuten fast vier Jahre. Und wenn ich meine Artikel immer richtig getaggt habe, dann ist dies auch schon mein 96. Beitrag, also bin ich nun fast zwei Jahre dabei. Diese Aktion war mir zwar viel früher aufgefallen, aber ich fand auf meinem anderen Blog, Sabienes TraumWelten keinen rechten Platz dafür. Erst als ich vor zwei Jahren das TraumAlbum wieder ins virtuelle Leben zurück geholt habe, fing ich an, mich am Montagsherz zu beteiligen. Seither bin ich fast jeden Montag mit dabei gewesen.

Dann sage ich mal: “Happy Birthday, Montagsherz!” und vielen lieben Dank an die Frau Waldspecht für diese schöne Aktion!

Photoshop Disaster auf Mallorca

Ich zeige euch heute ein Photoshop Disaster. Dieses Herz ist in Photoshop entstanden und eigentlich ein Disaster, weil es nicht besonders schön geworden ist. Aber ich übe ja immer noch mit diesem Programm.
Vor zwei Jahren standen wir auf Mallorca in genau diesem Bunker und blickten hinab auf das blaue Meer. Von dort beobachteten wir jemanden, der mit seinem Motorboot unentwegt Kreise und Schleifen auf dem Wasser zog. Unser Freund meinte nach einiger Zeit zu meinem Mann: “Wenn der jetzt anfängt, mit seinem Boot ein Herz zu malen, solltest du dir Gedanken machen!”
Mein Mann lachte nur, die Gedanken machte aber ich mir: Wie wäre es, wenn man das Foto mit der Gischtspur so bearbeiten würde, dass ein Herz daraus wird?

Herausgekommen ist also dieses Photoshop Disaster. Ich bezeichne es deswegen als Disaster, weil es nicht besonders gut gelungen ist. Aber ich denke, dass der Schiffer mit seinem Motorboot das Herz auch nicht besser hinbekommen hätte.

***





Text: Peinliches Photoshop Disaster für das Montagsherz #200 ©traumalbum.de
Alle Fotos: Peinliches Photoshop Disaster für das Montagsherz #200 ©traumalbum.de

Zusammenfassung
Peinliches Photoshop Disaster für das Montagsherz #200
Titel
Peinliches Photoshop Disaster für das Montagsherz #200
Beschreibung
Für das Montagsherz habe aus einem Foto, auf dem ein Motorboot Kreise auf das Meer malt, ein peinliches Photoshop Disaster produziert
Autor
Veröffentlicht in Blogosphäre und verschlagwortet mit , , , .

28 Kommentare

  1. Klasse, liebe Sabine,
    mir gefällt das Herz sehr gut, genau das richtige zum 200.sten!!!
    Liebe Montagsgrüße
    moni

  2. So misslungen finde ich das Photoshopherz gar nicht ….
    Danke fürs Zeigen, danke für deine Worte …
    Und ich war schon so oft auf Formentor, aber diesen Bunker hab ich stets übersehen.
    Beim nächsten Mal achte ich drauf.
    Liebe Grüße, Anette

    • @Anette: Ich kann dir ungefähr sagen, wo er ist. Man muss auf halben Weg zur Spitze mal rechts abbiegen. Dann sieht man schon von Weitem einen alten Wehrturm. Da geht man dann zu Fuß weiter.
      LG
      Sabiene

  3. Hach, ich finde Dein “Disaster” toll liebe Sabine.
    Eine super Idee und klasse Ausführung.
    Gefällt mir.
    Lieben Gruß,
    Thea

    • @Thea: Auch vielen Dank! Von weitem betrachtet findet man die Fehler auch nicht gleich 😉
      LG
      Sabiene

  4. Ich finde die Idee und Umsetzung klasse und es passt super zum Herzjubiläum. 🙂
    LG Mara.

  5. Erinnert an mein letztes Herz, das Landkartenherz, das war auch nicht vollkommen.
    Toll hast du das hinbekommen, liebe Sabiene
    deine Bärbel, wieder zu Hause.

    • @twinsie: Wenn es euch allen gefällt …. dann gefällt es mir auch! 😉
      LG
      Sabiene

    • @tonari: Hätte ich das Herz noch kräftiger in Form gezurrt, hätte das den Wellen geschadet. Klingt jetzt blöd, ist aber so 😉
      LG
      Sabiene

  6. wunderbar dein Disaster, ich denke, viel besser, als wirklich genau in Herzform. So wirkt es ganz einfach interessant und toll

    • @vivilacht: Wahrscheinlich würde man es viel eher als Fake erkennen, wenn es eine ganz perfekte Herzform hätte.
      LG
      Sabiene

  7. Wobei das “Photoshop Disaster” eigentlich in mehrfacher Hinsicht wohl eher ein “Desaster” wäre.
    Zumindest ist das die Ansicht vom Duden.
    Aber auch Duden können sich freilich irren.
    Und das Herz hätte ich auch mit viel Mühe nicht einmal halb so schön hin gekriegt.

    😉 😉 😉 <3 <3 <3

    PS: Freilich sind es immer die Zugereisten, die es mit der Sprache so super genau nehmen.

    • @Leo: Du hast natürlich Recht, wenn ich mich auf das deutsche “Desaster” beziehen würde. “Photoshop Disaster” ist ein feststehender Begriff in der Welt des Digitaldesigns und bezeichnet misslungene Versuche, die bekannte Software Photoshop zu bedienen. Sehr gute Beispiele findest du auf dieser Seite: http://www.psdisasters.com/. Es ist nicht mein Ziel, auf dieser Seite zu landen ….
      LG
      Sabiene

  8. Ay so, die absichtliche Flachschreibung ist freilich dem Duden weit überlegen.
    Wie gesagt, auch der Duden kann irren.
    Und ich sowieso, aber wer hört schon auf mich. 😉

    • @Leo: Ich sollte den Artikel vielleicht um den Hinweis ergänzen, dass der Titel gemäß des englischsprachigen Dudens formuliert worden ist 😉
      LG
      Sabiene

      • Oder der übereifrige Leser informiert sich vorher, ob das Wort im Netz nicht etwas gängig wäre … 🙂

        • @Leo: Oooch …
          Nein, deine Frage war durchaus war durchaus berechtigt!
          LG
          Sabienes

  9. also ich hab schon schlimmere photoshop ergebnisse gesehen. vor allem von mir 😉 ich finde die idee echt sehr süß und gratuliere außerdem herzlich zu deiner sehr ausdauernden teilnahme bei diesem schönen projekt!

    • @Paleica: Wenn ich eine Aktion gut finde, bin ich sehr treu! 😉
      LG
      Sabiene

Kommentare sind geschlossen.