Roter Mohn – Gigantisches Farbenspiel im Garten

with 9 Kommentare
Roter Mohn
Roter Mohn

Am Samstagabend gab es im Rhein-Main-Gebiet ein kleines Erdbeben mit einer Stärke von immerhin 4,3 auf der Richterskala.
Angeblich lag das Epizentrum südlich von Darmstadt. Allerdings ist diese Angabe sehr ungenau. Denn in Wirklichkeit lag die Quelle dieser Erderschütterung, die uns dem Marianengraben wieder ein Stückchen näher gebracht hat, östlich von Darmstadt und noch genauer südlich von Aschaffenburg. Dort in der kleinen Römerstadt Obernburg platzte in einem Garten an den Hängen des Odenwalds über Nacht eine gewaltige Mohnblume auf.

Diese leuchtet nun in unserem Garten und wenn die 2. Blüte auch noch aufgegangen wird, werden die Piloten bei ihrem Anflug auf den Frankfurter Flughafen etwas irritiert sein!

Dieses gigantische Rot (die Farbtiefe habe ich nicht nachbearbeitet, ich schwöre es!) wandert natürlich in meine Sammlung Farbrausch!

Foto: Roter Mohn ©traumalbum.de
Text: Roter Mohn – Gigantisches Farbenspiel im Garten ©traumalbum.de

9 Antworten

  1. Marianne vom Kokelores
    |

    Oh, wie schön. Gestern habe ich jede Menge Klatschmohn gesehen und auch fotografiert. Sogar eine Kornblume. Die Getreidefelder meiner Kindertagen waren ein Mer aus Gold mit blauen und roten Tupfen. Ich vermisse das sehr.
    LG Marianne

    • sabienes
      |

      @Marianne: Ich habe deine Fotos auf FB gesehen, sie sind wirklich sehr schön. Es gibt immer mehr Landwirte, die wenigstens die Feldränder nicht mitdüngen und da kann dann wieder Mohn und Kornblume wachsen.
      LG
      Sabienes

  2. vivilacht
    |

    herrlich

    • sabienes
      |

      @vivilacht: Gell, der Mohn ist in diesem Jahr der Hammer!
      LG
      Sabienes

  3. minibar
    |

    Von dem Erdbeben habe ich gehört.
    Boah, deine Mohnblüte ist ja was ganz besonderes.
    Einfach großartig!
    Da kommt richtig Freude auf.
    Liebe Grüße Bärbel

    • sabienes
      |

      @minibar: Dieses Jahr ist wohl ein gutes Mohnblumenjahr! Aber jetzt ist die ganze Pracht weg, weil es gewittert hat.
      LG
      Sabienes

  4. Ruthie
    |

    Einwandfrei! Klasse sieht die aus! Ach, das Erdbeben war, weil die Knospe aufgeplatzt ist? Hm, das wusste ich nicht. Hier war das auch: http://chinomso.wordpress.com/2014/05/17/zu-hulf-vom-rande-des-oberrheingrabens/

    LG von Ruthie

    • sabienes
      |

      @Ruthie: Natürlich kam das von der Knospe, woher sonst. Und das nächste Erdbeben steht bevor! 😉
      LG
      Sabienes

      • Ruthie
        |

        Oh-oh…

Kommentare sind geschlossen.